Quarantäne Schulen/Kitas - Informationen für Eltern

Aufgrund des hohen Aufkommens werden derzeit keine Einzelbescheide mehr erstellt, sondern auch für einzelne Einrichtungen gesamt oder klassen- bzw. gruppenweise die Quarantäne nur über die Allgemeinverfügung angeordnet. Diese Verfügung (+ Bescheinigung der Schule/Kita) dient Ihnen als Nachweis gegenüber Ihrem Arbeitgeber. Es gibt keinen weiteren Bescheid.

vollständige Mitteilung lesen


Online-Forum zur Machbarkeitsstudie B176

Öffentliches Format lädt am 5. Mai 2021 zur Diskussion zum Arbeitsstand einer Machbarkeitsuntersuchung für die Wiederherstellung einer leistungsfähigen Verkehrsverbindung zwischen Weißenfels – Hohenmölsen – Pegau – Groitzsch – Borna ein

Am 05.Mai 2021 ab 17.00 Uhr laden der Burgenlandkreis, der Landkreis Leipzig und die Wenzel & Drehmann Planungs-Entwicklungs-Management GmbH zu einem öffentlichen digitalen Forum ein. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Arbeitsergebnisse der seit Mitte 2020 laufenden Machbarkeitsuntersuchung vorgestellt, welche sich mit einer Reparatur der mit bergbaulicher Inanspruchnahme verloren gegangenen Straßennetzverbindung zwischen Weißenfels, Hohenmölsen, Pegau, Groitzsch und Borna befasst.

Bürger, Kommunalpolitiker und Interessenvertreter können sich im Rahmen des Projektforums umfassend über die Ergebnisse der Variantenuntersuchungen und den damit verbundenen Empfehlungen für eine Umsetzung informieren und Fragen an die Projektpartner stellen. Die bisherigen Untersuchungsergebnisse können hier eingesehen werden. Das Beteiligungsformat findet digital statt und ist über folgenden Link barrierefrei zugänglich: https://global.gotomeeting.com/join/270815949.

Weiterlesen ...


Landkreis Leipzig: Neue Quarantäne-Regeln ab 17. April

vom 16.04.2021 (2021/202)

Bekanntmachung der Allgemeinverfügung zur Absonderung von engen Kontaktpersonen,von Verdachtspersonen und von positiv auf das Coronavirus getesteten Personen

Der Landkreis Leipzig erlässt auf Grundlage eines entsprechenden Erlasses des Freistaates Sachsen eine neue Allgemeinverfügung über die Absonderung von Kontaktpersonen, Verdachtspersonen und von positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen. Diese tritt am Samstag, dem 17. April 2021, in Kraft und gilt bis einschließlich Sonntag, dem 23. Mai 2021. Gleichzeitig tritt die Allgemeinverfügung zur Absonderung vom 22. März 2021 außer Kraft.


Die wichtigsten Eckpunkte:

Künftig werden Kontaktpersonen nicht mehr in Kategorie 1 und 2 aufgeteilt, sondern in enge Kontaktpersonen: Kriterien enger Kontaktpersonen (Ausfühliche Infos Enge Kontaktpersonen - Empfehlungen des RKI):

  • Insbesondere Hausstandsangehörige der positiv getesteten Person (Quellfall)
  • wenn mindestens 10 Minuten der Abstand zum Quellfall weniger als 1,5 m betragen hat, ohne dass adäquater Schutz gegeben war. Adäquater Schutz bedeutet, dass Quellfall und Kontaktperson durchgehend und korrekt MNS [Mund-Nasen-Schutz] oder FFP2-Maske) tragen,
  • wenn ein Gespräch zwischen Kontaktperson und Quellfall (face-to-face-Kontakt, < 1,5 m) stattgefunden hat, unabhängig von der Gesprächsdauer und ohne adäquaten Schutz,
  • wenn sich Kontaktperson und Quellfall im selben Raum mit wahrscheinlich hoher Konzentration infektiöser Aerosole unabhängig vom Abstand für länger als 10 Minuten aufgehalten haben, auch wenn durchgehend und korrekt MNS (Mund-Nasen-Schutz) oder FFP2-Maske getragen wurde (Lüftung alle 20 bis 25 Minuten wird empfohlen).

Weiterlesen ...